20 Jahre Tschernobyl

  • Veröffentlicht am: 24. April 2006 - 23:56

Am 26.04.2006 jährt sich zum 20. Mal die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl! Das Jugend-Aktions-Netzwerk Umwelt und Naturschutz e.V. (JANUN), die Klimaschutzagentur Region Hannover, der enercity-Fonds proKlima, der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN) und noch viele andere Mitglieder eines eigens gegründeten Netzwerks erinnern an dieses Ereignis mit verschiedenen Aktionen und Aktivitäten.

Dieser Jahrestag ist wichtig, um auf Gefahren und Konsequenzen der Atomkraft aufmerksam zu machen und aufzuzeigen, wie auch ohne Atomenergie eine klimafreundliche Energiewende herbeigeführt werden kann.

Wir laden alle Interessierten zur Teilnahme ein!

[b]Veranstaltungen am 26.04.06:[/b]

Ab 16.30 Uhr an der Marktkirche in Hannover:

Infomarkt mit Ständen rund um Atomenergie und Energiewende. Infos zu Tschernobyl-Hilfsprojekten.

17.00-18.00 Uhr in der Marktkirche:

"Perspektiven für die Energiepolitik in Deutschland" Jürgen Trittin)

18.00-19.30Uhr neben der Marktkirche:

"Zur Debatte um die Renaissance der Atomenergie" (Hermann Scheer, Träger des Alternativen Nobelpreises und Präsident von EUROSOLAR)

Danach in der Marktkirche:

"Zeitzeugen, Lesungen und Musik". U.a. mit dem Atomphysiker Prof. Wassilij Nesterenko.

[b]Zusätzlich am 2. Mai 20:15 Uhr im Apollo-Kino Hannover:[/b]

Aufführung des Films "Die Wolke". Im Anschluss berichtet der Physikers Dr. Helmut Hirsch direkt von einem Kongress aus Kiew über den Zustand des Tschernobyler Sarkophags.

Wilfried Zietz