Zwischenbilanz kurz vor dem Wahltag: Durchweg positives Fazit

  • Veröffentlicht am: 8. September 2016 - 8:35
Wir kandidieren für Isernhagen

Am Montag, den 05.09.2016, trafen sich die Mitglieder des Ortsverbandes zur allmonatlichen Versammlung. Im Mittelpunkt des Treffens stand die Aussprache über den bisherigen Wahlkampf und eine Zwischenbilanz der bisherigen Anstrengungen. Und diese fiel durchweg positiv aus.

Die Anwesenden werteten den bisherigen Wahlkampf insgesamt als Spiegelbild der auslaufenden Ratsperiode, in der die überwiegende Zahl inhaltlicher Impulse von den Grünen ausging. „Wir sind die einzige Partei, die versucht hat, den Wahlkampf thematisch auszugestalten“, stellte der Vorsitzende Felix Schünemann fest. Er verweist auf die in den vergangenen Monaten gesetzten Schwerpunkte Integration, Mobilität, Naturschutz und Energiewende, die die Isernhägener Grünen im Rahmen verschiedener Veranstaltungen und mit Unterstützung von Landes- und Bundespolitikern inhaltlich ausgefüllt hatten.

„Zwar haben auch die anderen Parteien teilweise versucht, mit politischer Prominenz Aufmerksamkeit zu ziehen, allerdings ohne ersichtliche Anknüpfungspunkte an die Kommunalpolitik“, bemerkt Schünemann. Wie wichtig den Grünen Kommunalpolitik und lokale Verankerung sind, zeigt selbst die Auswahl der Wahlgeschenke: Die Sonnenblumen, die Bürgerinnen und Bürger an den grünen Wahlständen erhalten können, stammen aus Isernhagen.

Dass die Grünen den Kommunalwahlkampf auch darüber hinaus gerne qualitativ aufwerten würden, haben sie bereits im Vorfeld mit ihrem Vorstoß zum Verzicht auf eine übermäßige Plakatierung gezeigt. „Wir werden diesen Ansatz nach der Wahl wieder aufgreifen und erneut an die die Vorsitzenden der anderen Isernhägener Partei herantreten“, so die Vorsitzende Carmen Merkel.

Die Grünen selbst haben bereits mit großer Zurückhaltung plakatiert und mussten zudem im Laufe der vergangenen Wochen einige Verluste durch Beschädigung oder Diebstahl beklagen. Für ihren humorvollen Aufruf, den Ortsverband stattdessen lieber nach der Wahl beim Abhängen der Plakate zu unterstützen, erhielten sie auf Facebook sogar Anerkennung vom Landesvorsitzenden der Grünen, Stefan Körner.

Positives Feedback bekamen die Grünen zudem regelmäßig an den Wahlständen durch junge Eltern, bei denen der konsequente Einsatz der Grünen für eine modernere Familienpolitik in der Gemeinde nicht unbemerkt blieb. „Es ist schön, dass uns auch in diesem Politikfeld eine hohe Fachkompetenz zugesprochen wird“, freut sich Schünemann, selbst Vater von zwei Kindern.

Zu Ende ist der Wahlkampf für die Grünen aber trotz der insgesamt positiven Bilanz noch nicht. „Es ist Kommunalwahl – wir versuchen bis zum Ende, jeden einzelnen Wähler für uns zu gewinnen“, betont Carmen Merkel. Am Donnerstag, den 08.09.2016, stehen die Grünen erneut auf dem Altwarmbüchener Markt. Als Unterstützung angekündigt hat sich der kommunalpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Belit Onay.