Pressemitteilung : Gemeinsame Spargelernte auf dem Biohof

  • Veröffentlicht am: 24. Juni 2017 - 15:59
Biohof Wöhler in Fuhrberg (B90/Gr)

Der Einladung unserer grünen Nachbarn aus Burgwedel zum Themennachmittag „Ökologischer Landbau" ist unser Ortsverband Anfang Juni gerne gefolgt. Bei sommerlichen Temperaturen, kühlen Getränken und Erdbeerkuchen konnten wir gemeinsam mit zahlreichen weiteren Zuhörern zunächst einem kurzweiligen Vortrag von Andreas Schröder, dem Betreiber des BioHof Wöhler in Fuhrberg, folgen. So erfuhren wir, weshalb das Ehepaar ab 2006 auf ökologischen Landbau umgestellt hat, was sie bis heute erreicht haben sowie viel Interessantes über die Geschichte des mittlerweile in zwölfter Generation bewirtschafteten Hofes. Unser Direktkandidat für die Bundestagswahl, Eike Lengemann, zeigte sich beeindruckt und betonte nach dem Besuch: "Ich möchte auf Bundesebene künftig noch stärkere Anreize setzen, damit sich ökologische Landwirtschaft auch in finanzieller Hinsicht besser lohnt." Ein entscheidender Faktor sei zudem das Kaufverhalten der Verbraucher, weswegen sich Lengemann auf Bundesebene für mehr Transparenz in der Kennzeichnung der Produkte einsetzen möchte. Felix Schünemann, unser Direktkandidat für die Landtagswahl, sieht durch die Erkenntnisse des Besuchs einen gesellschaftlichen Trend bestätigt: "Wenn wir in die Einkaufskörbe schauen, stellen wir vermehrt fest, dass die Menschen gerne auf qualitativ hochwertige Erzeugnisse aus der Region zurückgreifen. Beim Spargel ist eine weitere Besonderheit, dass die Akzeptanz für seine eingeschränkte saisonale Verfügbarkeit sehr hoch ist.“ In unserem Programm für die Landtagswahl setzen wir auf nachhaltige Wertschöpfungsketten mit kurzen Wegen, da regionale Wirtschaftskreisläufe den Mittelstand in der Nachbarschaft stärken. Die Möglichkeit, sich im Anschluss direkt auf dem Feld über die Spargelernte zu informieren und selbst das Spargelmesser bei der Ernte anzusetzen, wurde ausgiebig genutzt. Neben zahlreichen Interessierten aus den Burgwedeler Ortschaften und aus Isernhagen hatte sich spontan auch unsere Landtagsabgeordnete Regina Asendorf, selbst Agraringenieurin, zu einem Besuch entschlossen und stand sowohl den Landwirten als auch den übrigen Gästen für Fragen zur Verfügung. Am Ende des Tages verließen wir Fuhrberg sehr zufrieden, mit jeder Menge Spargel für den Eigenbedarf - und mit ein wenig Wehmut, dass die Spargelzeit nun mittlerweile auch schon wieder vorbei ist...