Bundestagswahl 2017: Gemeinsamkeiten in den Mittelpunkt stellen

  • Veröffentlicht am: 30. Januar 2017 - 9:45
Eike Lengemann

Anfang Januar wurde Eike Lengemann zum Direktkandidaten von Bündnis 90/Die Grünen im Wahlkreis 43 - Hannover-Land I gewählt. Gastgeber war damals der Ortsverband in Burgwedel. Mittlerweile hat er alle acht grünen Ortsverbände in seinem Wahlkreis Hannover-Land I besucht.

"Ich habe erfreut festgestellt, dass sich überall sehr engagierte Mitglieder auf den unterschiedlichsten Ebenen stark machen für grüne Projekte. Ich bin zuversichtlich, zusammen mit den grünen Ortsverbänden einen interessanten, spannenden und erfolgreichen Wahlkampf zu veranstalten", sagte Eike Lengemann als erstes Fazit seiner Besuche.

Den Schwerpunktthemen seines Wahlkampfes begegnete der frischgekürte Kandidat dabei in allen Ortsverbänden. Sei es in Garbsen, wo die Verlängerung der Stadtbahn sowie Lärm- und Emissionsschutz im Mittelpunkt stand, oder in der Wedemark, wo gemeinsam über die Ausrichtung der Agrarwende hin zu mehr Tierschutz und Umweltschutz diskutiert wurde.

Verkehrswende, Agrarwende und Energiewende

"Wir müssen uns gemeinsam für die Verkehrswende, die Agrarwende und die Energiewende einsetzen. Zusammen können wir zeigen, dass dieses Land mit 100 % erneuerbaren Energien funktioniert, dass moderne Mobilitätskonzepte mit einer Stärkung des ÖPNV einen Mehrwert für alle Menschen bieten und die ökologische Landwirtschaft mit klarer Kennzeichnungspflicht auch entsprechend nachgefragt wird", betonte der Altwarmbüchener auch bei seinen Besuchen in Burgdorf und Wunstorf. Dass zielorientierte Politik auch konkrete Erfolge vor Ort nachweisen kann, zeigte sich u.a. in Neustadt beim neuen Busbahnhof.

Über 20 Jahre hat Eike Lengemann in Isernhagen gelebt und kann daher die wichtigen Themen für die Bewohner*innen des Nordens der Region Hannover, wie z.B. Fluglärm und die Probleme mit Mastställen, nachvollziehen. Er ist sich sicher, diese speziellen Interessen der Region in Berlin gut vertreten zu können. Auch auf seiner Rede beim Neujahrsemfang des Ortsverbandes in Langenhagen betonte Eike Lengemann daher, dass er sich freuen würde, breite Unterstützung für einen Wandel zu erfahren.

Mittlerweile hat Eike Lengemann auch seine Bewerbung um einen Listenplatz eingereicht, in der er erneut die Schwerpunktsetzungen seines Wahlkampfes betont.

Gemeinsamkeiten in den Mittelpunkt stellen

Besondere Unterstützung für seinen Wahlkampf erhält Eike Lengemann aus seinem Ortsverband in Isernhagen. "Ich freue mich, dass es in den ersten Wochen gelungen ist, die Gemeinsamkeiten aller grünen Ortsverbände in den Mittelpunkt zu stellen", sagt der Vorsitzende des Ortsverbandes Isernhagen Felix Schünemann, der den Wahlkampf von Eike Lengemann mitkoordiniert. "Es gibt ein erhebliches grünes Potential im Norden der Region Hannover, das wir in den kommenden Monaten zu aktivieren versuchen."