Zahlreiche Aktionen zum Radverkehr in 2017: Grüne Isernhagen sind radaktiv

  • Veröffentlicht am: 31. Mai 2017 - 11:51
Hat mittlerweile Kultstatus in Isernhagen: das 'Grüne Rad' (B90/Gr Isernhagen)

2017 wird radaktiv - so lautet das Motto der Isernhägener Grünen für das laufende Jahr. Entsprechend vielfältig sind die Aktionen zum Thema.

Bereits seit Jahresbeginn treffen sich interessierte Mitglieder des grünen Ortsverbandes regelmäßig zum sog. Trockenradeln. Die grünen-interne Kreativwerkstatt hat sich zur Aufgabe gemacht, die Frage zu beantworten, wie es gelingt, mehr Bürger*innen zum Radfahren zu animieren. Gerade hier sehen die Grünen ein bislang nicht genutztes Potenzial für den Radverkehr in der Gemeinde, das es auszuschöpfen gilt. Denn eines zeigen die Erkenntnisse aus anderen Städten und Gemeinden: Sobald die Rahmenbedingungen für den Radverkehr attraktiv gestaltet sind, steigt auch die Zahl der Radfahrer.

Intensiviert wurde auch die Zusammenarbeit mit der Stadtteilgruppe Bothfeld-Vahrenheide, um ein möglichst abgestimmtes Vorgehen hinsichtlich des Stadt-Umland-Radverkehrs zu ermöglichen. Außerdem startet zum dritten Mal in Folge ein offenes Team zur Aktion Stadtradeln, auf die wir uns gemeinsam bei einem abendlichen Film über Radaktivisten aus aller Welt ('Bikes vs. Cars') eingestimmt haben.

Wie aktuell diese Schwerpunktsetzung ist, zeigt im Übrigen die Auswertung des ADFC Fahrradklimatests. Danach schneidet Isernhagen wie schon vor zwei Jahren unterdurchschnittlich ab. Einer der Hauptkritikpunkt für Isernhagen ist die fehlende Fahrradförderung in jüngster Zeit. Selbst Wegstrecken von kurzer oder mittlerer Distanz, sei es ins Büro, zum Bäcker oder zur Schule, werden in Isernhagen deshalb häufig mit dem Auto zurückgelegt.

Hier muss sich etwas ändern - wir bleiben dran!