Frauen Willkommen

  • Veröffentlicht am: 25. Januar 2019 - 0:00
frauen-machen-politik

Liebe Frauen, bei uns seid Ihr willkommen!

Allen Diskussionen um Quoten und einem jahrzehntelangen Kampf um Gleichberechtigung zum Trotz: Frauen sind in der Kommunalpolitik nach wie vor deutlich unterrepräsentiert. Das wird auch am Beispiel unserer Gemeinde deutlich: nur 8 von 34 Mitgliedern des Gemeinderates sind weiblich. Das macht einen Anteil von noch nicht einmal 24 Prozent! Wer wird sich denn mit 24 Prozent abspeisen lassen, wenn einem die Hälfte zusteht?

Zugegeben, es ist nicht leicht, Bewerberinnen für ein politisches Ehrenamt zu gewinnen. Denn während Männer häufig selbst ernannte Experten für Kommunalpolitik sind, trauen sich Frauen die Aufgabe nicht zu und müssen von ihren eigenen Fähigkeiten überzeugt werden. Haben Frauen dann jedoch ein Amt inne, sind sie oft die aktiveren und diejenigen, die die politische Debatte bereichern. Mehr Frauen in kommunalen Parlamenten würden die Volksvertretungen repräsentativer machen. Ob eine Änderung des Wahlrechts Abhilfe schaffen kann, muss die gerade neu angestoßene Diskussion zeigen. Kurzfristig etwas ändern können jedoch die Parteien durch gerechtere interne Regeln.

Durch die Einführung der Frauenquote Mitte der 1980er Jahre haben wir im Hinblick auf die Frauenbeteiligung einen großen Vorsprung vor den anderen Parteien. So haben wir durch unsere Parteibeschlüsse weiblichen Mitgliedern die Garantie auf die Hälfte der Sitze gegeben. Alle Ämter und Mandate müssen zumindest zu 50 Prozent mit Frauen besetzt sein und auf allen Wahllisten ebenso viele Frauen wie Männer aufgestellt werden. Dies ist Teil des Frauenstatuts, das in die Satzung unserer Partei aufgenommen wurde und bis heute gilt.

Und es funktioniert, von der Bundesspitze bis zur Kommunalebene: sowohl im Gemeinderat als auch in den Ortsräten wird die Hälfte unserer Mandate von Frauen wahrgenommen. Und auch im Vorstand des Ortsverbandes ist die paritätisch besetzte Doppelspitze seit jeher ein Erfolgsmodell.

Fazit: Die Quote ist ein Erfolgsmodell und bleibt unerlässlich. Wer sehen will, dass es funktioniert, ist bei uns herzlich willkommen!