Grüne rufen zur Wahl von Philipp Neessen auf

  • Veröffentlicht am: 21. September 2021 - 13:11

danke32pn.jpeg

Phillipp Neesen bedankt sich bei Bündnis90/Die Grünen

Ausschlaggebend ist für die Grünen vor allem die zukünftige Arbeit im Rat. „Nachdem die CDU bzw. CDU und FDP jahrelang mit klarer Mehrheit die Politik in der Gemeinde Isernhagen bestimmt haben, wurde in der aktuellen Ratsperiode aufgrund der wechselnden Mehrheiten erstmals von allen Seiten wirklich ergebnisoffen diskutiert - zum Wohle Isernhagens“, sagt Fabian Peters als Mitglied der aktuellen und neuen Ratsfraktion der Partei. Das sollte aus Sicht der Grünen unbedingt so bleiben.

Mit einem Wahlsieg des CDU-Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl würde jedoch wieder eine absolute Mehrheit aus schwarz-gelb die Ratsarbeit dominieren und die vielfältige Struktur des Gemeinderates, die in der vergangenen Wahlperiode eine inhaltliche Kooperation über alle Parteigrenzen hinweg erforderlich machte, ginge vollständig verloren.

„Wir sehen nur mit einem Bürgermeister Philipp Neessen die Chance, im Rat auch weiter ergebnisoffen zu diskutieren und im Einzelfall progressive Mehrheiten zu finden“, fasst die Vorstandsvorsitzende Dr. Annette Heuer die Haltung der Grünen zusammen. Denn Neesen sei als Bürgermeister darauf angewiesen, den Gemeinderat parteiübergreifend inhaltlich zu überzeugen!

Hintergrund:

Der Rat hat 34 gewählte Mitglieder und den Bürgermeister mit Stimmrecht. Im neuen Rat verfügen CDU, FDP und Matthias Kenzler zusammen über 17 Stimmen. SPD, Grüne, BSI und der Einzelvertreter der PARTEI verfügen ebenfalls über 17 Sitze.

Entscheidende Bedeutung bei Abstimmungen kommt damit der 35. Stimme des Bürgermeisters zu.